Drucken

Anfang Mai durften die Tennisspieler auf ihren Plätzen bereits den Betrieb wieder aufnehmen. Nun erlaubt das Land Baden-Württemberg seit Mitte Mai wieder das Fußball-Training auf den Sportplätzen und den Sportbetrieb in den Sporthallen. Seit 10. Juni sind auch Lauftreffs wieder möglich.

Alles allerdings unter großen Auflagen. So sind stets die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten sowie zu gewährleisten, dass sich nur eine bestimmte Anzahl Personen auf dem Platz bzw. in der Sporthalle aufhält. Im Lauftreff dürfen derzeit 10 Personen zusammen laufen. Unverzichtbar für alle Vereinsaktivitäten ist eine Dokumentation der Teilnehmer, um im Falle einer Infektion die Kontaktketten nachvollziehen zu können.

Besonders für das Fußball-Training und den Hallensport gibt es Einschränkungen im Ablauf der Trainingseinheiten: Trainings- und Sportsituationen mit Körperkontakt sind nicht zulässig, auch ist in geschlossenen Räumen hochintensive Ausdauerbelastung untersagt.

Diese Bestimmungen stellen unsere Trainer und Übungsleiter vor besondere und neue Herausforderungen in der Gestaltung ihrer Stunden.

Bei einer Informationsveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Blitzenreute am 8. Juni hat der Vorstand des Sportverein Blitzenreute gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung alle Übungsleiter und Trainer über die Vorgaben aus der Corona-Verordnung informiert:

Der Vorstand stellt die erforderlichen Hand- und Flächendesinfektionsmittel in den Sportstätten zur Verfügung, die Übungsleiter erhalten die Hygiene-Konzepte ausgehändigt sowie Listen zur  Teilnehmer-Dokumentation.

Eltern müssen vor dem ersten Training eine grundsätzliche Einverständniserklärung zur Teilnahme ihrer minderjährigen Kinder beim Trainer abgeben. Diese Erklärung ist auf der SVB-Homepage unter www.svblitzenreute.de zu finden.

Der Vorstand des SVB hat seinen Trainern und Übungsleitern die Entscheidung freigestellt, ob und wann jede einzelne Gruppe wieder mit dem Sportbetrieb beginnen wird. Wir sind uns der großen Verantwortung um die Gesundheit unserer Mitglieder und ihre Familien bewusst. So ist es in Sportgruppen mit jüngeren Kindern z.B. nahezu unmöglich, das geforderte Körperkontaktverbot einzuhalten. Auch gilt es den besonderen Schutz von Teilnehmern einer  Risikogruppe zu bedenken. Daher bitten wir alle unsere Mitglieder um Geduld und Verständnis, wenn Übungsleiter zum Wohle ihrer Teilnehmer entscheiden, vorerst noch nicht zu beginnen. Einige Übungsleiter sind auch dabei, alternative, Corona-konforme Angebote zu entwickeln.

Jeder Übungsleiter wird seine Teilnehmer selbst informieren und das weitere Vorgehen besprechen.

Ebenso nehmen die Lauftreff-Leiter Kontakt zu ihren bisherigen Gruppen auf und teilen die Einzelheiten des Neubeginns mit.

Wir sind bemüht, unsere Konzepte immer auf die geänderten Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg anzupassen.

Bei Fragen zum Wiederbeginn wenden Sie sich bitte an den Vorstand oder die entsprechenden Übungsleiter und Trainer.

Lasst uns diese Regeln gemeinsam umsetzen und so zu einem reibungsarmen Wiederbeginn des Sportbetriebs im Sportverein Blitzenreute beitragen.

Der Vorstand des Sportverein Blitzenreute
Renate Guthörl      Ralf Jörg                    Armin Heilmeier      Klaus Denzler
1.Vorsitzende        Stellv. Vorsitzender     Stellv. Vorsitzend     Schatzmeister

Unterlagen zum Download:

SVB Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in der Biegenburghalle

SVB Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs am Sportgelände in Staig

SVB Einverständniserklärung der Eltern

Teilnehmerdokumentation