Drucken

Seit dieser Woche ist die Biegenburg-Halle wieder für den Sport geöffnet.

Die Verantwortlichen der Kindergruppen im Sportverein Blitzenreute haben sich Gedanken gemacht, wie die umfangreichen Regelungen im Kinderbereich umgesetzt werden können. So ist der Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, es darf keine Hilfestellung gegeben werden und Körperkontakt ist zu unterlassen. Obwohl die Biegenburg-Halle eine große Sportfläche bietet, dürfen derzeit (Stand 10.06.2020) gleichzeitig maximal 10 Personen – einschließlich Übungsleiter -auf die Sportfläche. Im Eltern-Kind-Bereich zählen Eltern-Kind-Paare als eine Person. Um niemanden wegen „Überfüllung“ abweisen zu müssen, muss mit Voranmeldung gearbeitet werden. Wie in vielen anderen Bereichen gilt auch in den Sportgruppen die Dokumentationspflicht der Teilnehmer.

Zu denken gab uns jedoch ein Gespräch mit der Kinderhaus-Leitung St. Karl: in den Kinderhäusern werden die einzelnen Gruppen streng getrennt mit eigenen Gartenbereichen, Toiletten. Jede Erzieherin hat nur eine Gruppe zu betreuen, ein Wechsel zwischen den Gruppen ist nicht möglich. Ebenso verhält es sich in der Grundschule, auch hier werden die einzelnen Gruppen während der gesamten Anwesenheit getrennt.

In unseren Kindersport-Gruppen sind Kinder aus sämtlichen Ortsteilen, oftmals sind auch Geschwisterkinder dabei. Durch diese Vermischung in den Kindersport-Gruppen würden die Bemühungen von Kinderhäusern und Grundschule zur Infektionsvermeidung unterwandert.

Wir haben daher entschieden, zum Wohle und aus Respekt vor der Gesundheit von allen Kindern und Eltern bis auf weiteres keinen Neu-Start unserer Kinder-Sportgruppen zu unternehmen.

Für unsere Entscheidung bitten wir alle um Verständnis.

Hoffen wir auf ein Wiedersehen unter gelockerten Bedingungen im Herbst!

Bei Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Renate Guthörl
Kontaktformular