Seit 42 Jahren kämpfen die besten Athleten Oberschwabens und weit darüber hinaus im tiefen Gelände um Tagessiege, Mannschafts-und Altersklassensiege und nicht zuletzt um die begehrten Gesamtsiege.

Das Laufereignis Oberschwabens wurde seinerzeit von Reinhold Thorner aus Hochberg ins Leben gerufen und fand auch dort seine Premiere. Seit 2011, nachdem leider auch Unterschwarzach ausstieg, sind es nunmehr die bekannten Läufe in Blitzenreute, Birkenhard, Bad Waldsee und Vogt.

Der Gründervater Reinhold Thorner verstarb viel zu früh an Krebs, Ihm zu Ehren gab es fortan den "Reinhold-Thorner-Gedächtnispokal" für den besten Läufer der männlichen Klasse 40. Diesen gewann auch schon der Blitzenreuter-Mitorganisator Klaus Stocker, der mit seinem eingespielten Team um Iris Fischer und Margot Kolbeck sowie ca. 30 weiteren Helfern am Sonntag, den 9. Dezember den Auftakt der 42.Oberschwäbischen Crosslaufserie organisiert. Gestartet wird, wie in jedem Jahr, neben der Grundschule.

 

Weitere Informationen im Internet unter www.crosslaufserie-oberschwaben.de

 

 

Go to top